Ärzte Zeitung online, 23.01.2015

Nigeria

Vogelgrippe weitet sich aus

ABUJA. Nach einem Ausbruch der Vogelgrippe im westafrikanischen Nigeria sind als Vorsichtsmaßnahme bereits mehr als 22.500 Tiere gekeult worden.

Inzwischen seien sechs Bundesstaaten von der H5N1-Grippe betroffen, sagte Umweltminister Akinwunmi Adeshina.

Die betroffenen Betriebe und Geflügelmärkte würden desinfiziert. Kontrolleure überprüften weitere Farmen in den betroffenen Gebieten.

Die Bevölkerung sei aufgerufen, beim Kochen von Geflügelprodukten auf besondere Hygienemaßnahmen zu befolgen.

Bei dem Erreger handelt es sich nicht um H5N8, der zuletzt bei mehreren Vogelgrippe-Fällen auch in Deutschland vorkam. (dpa/eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »