Ärzte Zeitung online, 25.02.2015

Vogelgrippe

Stallpflicht in Mecklenburg-Vorpommern aufgehoben

SCHWERIN. Das hochansteckende Vogelgrippe-Virus H5N8 stellt nach Einschätzung des Agrarministeriums keine unmittelbare Gefahr mehr für Mecklenburg-Vorpommern dar.

Selbst in Risikogebieten - zum Beispiel an Rastplätzen von Wasservögeln - wird die Stallpflicht zum 28. Februar aufgehoben, wie das Ministerium am Mittwoch in Schwerin mitteilte.

"Wir haben keine aktuellen Nachweise von H5N8 mehr finden können", sagte Minister Till Backhaus (SPD) in Schwerin.

Er sei froh, dass das Aufstallgebot aufgehoben werden könne und hoffe, dass das Land frei von der Geflügelpest bleibe.

Er appellierte an Geflügelhalter, die Hygienevorschriften weiter einzuhalten.

Mecklenburg-Vorpommern meldete im November den bundesweit ersten registrierten H5N8-Fall.

Es verzeichnete auch im Verlauf der Epidemie besonders viele an dem Virus erkrankte Tiere. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »