Ärzte Zeitung, 22.11.2006

Verein warnt vor Krankheiten durch Zecken

AUGSBURG (eb). Das Klima wird wärmer, und die Zahl der Zecken steigt. Zecken mit Borrelien gibt es flächendeckend, Endemiegebiete für Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) nehmen zu.

Auf dieses Problem weist der Verein Zectect hin. Das Infektionsrisiko habe sich wegen des geänderten Freizeitverhaltens vieler Menschen zusätzlich erhöht: Die Zahl der Wanderer steige, Trendsportarten wie Nordic-Walking und Mountain-Biking bringen mehr Menschen in die Natur. Das führe zu mehr Zeckenstichen und einer Zunahme von FSME- und Borreliose-Erkrankungen.

Drei Kollegen aus Augsburg haben daher im März dieses Jahres den Verein Zectect gegründet. Unterstützt wird der Verein vom Unternehmen Novartis Behring. Vereinsziel sei es, die Forschung zu zeckenübertragenen Krankheiten zu fördern und die Diagnostik zu verbessern. Auch solle die Therapie etwa bei chronischer Borreliose verbessert werden und nach internationalen Leitlinien erfolgen. Der Verein fordert zudem, ins Infektionsschutzgesetz eine Meldepflicht für zeckenübertragene Krankheiten aufzunehmen.

Weitere Informationen im Internet: www.zectect.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »

"Weiterbildung auch mit Kind zügig möglich - im Verbund!"

Eine strukturierte Weiterbildung, die auch mit Elternzeit nur sechs Jahre dauert? Das ist möglich, sagt Dr. Sandra Tschürtz. Die angehende Allgemeinmedizinerin steht vor ihrer Facharztprüfung – und blickt für die "Ärzte Zeitung" auf ihre Zeit in einem Weiterbildungsverbund zurück. mehr »