Ärzte Zeitung, 08.06.2009

Flyer informiert über Gefahren durch Zecken

DÜSSELDORF(eb). "Zecken sind doch nur in Süddeutschland und Österreich gefährlich!" Das ist eine der weit verbreiteten Irrtümer. Denn Zecken gibt es weltweit. Und sie können eine Reihe von Krankheiten übertragen - auch in vielen beliebten Urlaubsregionen. Wie gefährlich sind Zecken wirklich? Wie schützt man sich am besten vor ihnen? Wie verträglich ist die FSME-Impfung und wer übernimmt die Kosten dafür?

Das CRM Centrum für Reisemedizin in Düsseldorf und der Gesundheitsdienst des Auswärtigen Amtes haben jetzt einen neuen Flyer "Zeckenalarm - Antworten auf die wichtigsten Fragen" aufgelegt. Er wird Ärzten und Apothekern zur Abgabe an Patienten kostenlos zur Verfügung gestellt.

Arztpraxen können ein Paket mit 25 Flyern beim CRM unter Angabe ihrer vollständigen Adresse anfordern, und zwar per Mail kundenservice@crm.de oder Fax: 02 11 / 9 04 29 69, Stichwort: "Zeckenalarm".

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »