Ärzte Zeitung, 08.06.2009

Flyer informiert über Gefahren durch Zecken

DÜSSELDORF(eb). "Zecken sind doch nur in Süddeutschland und Österreich gefährlich!" Das ist eine der weit verbreiteten Irrtümer. Denn Zecken gibt es weltweit. Und sie können eine Reihe von Krankheiten übertragen - auch in vielen beliebten Urlaubsregionen. Wie gefährlich sind Zecken wirklich? Wie schützt man sich am besten vor ihnen? Wie verträglich ist die FSME-Impfung und wer übernimmt die Kosten dafür?

Das CRM Centrum für Reisemedizin in Düsseldorf und der Gesundheitsdienst des Auswärtigen Amtes haben jetzt einen neuen Flyer "Zeckenalarm - Antworten auf die wichtigsten Fragen" aufgelegt. Er wird Ärzten und Apothekern zur Abgabe an Patienten kostenlos zur Verfügung gestellt.

Arztpraxen können ein Paket mit 25 Flyern beim CRM unter Angabe ihrer vollständigen Adresse anfordern, und zwar per Mail kundenservice@crm.de oder Fax: 02 11 / 9 04 29 69, Stichwort: "Zeckenalarm".

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hypertonie in jungen Jahren erhöht Risiko für den Nachwuchs

Das Alter, in dem sich ein Bluthochdruck manifestiert, beeinflusst nicht nur die persönliche Prognose eines Patienten, sondern wohl auch das Erkrankungsrisiko seiner Kinder. mehr »

Medienanamese künftig Bestandteil der U-Untersuchungen?

Schon bei Babys und Kleinkindern machen sich die Folgen übermäßigen Medienkonsums bemerkbar. Das geht aus der neuen BLIKK-Studie hervor. Pädiater reagieren besorgt. mehr »

Deutsche überschätzen Ebola-Gefahr und unterschätzen Masern

Im Mittelpunkt medialer Berichterstattung stehen meist große globale Bedrohungen wie Ebola und Zika. Doch Experten haben ganz andere übertragbare Erkrankungen im Visier. mehr »