Ärzte Zeitung, 12.06.2009

Borreliose breitet sich im Süden Kanadas aus

SAINT-HYACINTHE(hub). Borreliose breitet sich in Südkanada aus. Als Grund wird der Klimawandel gesehen, der den übertragenden Zecken bessere Lebensbedingungen beschert. Betroffen sind vor allem die südlichen Landesteile im Osten, darunter Neuschottland, Quebec und Ontario (CMAJ 180, 2009, 1221).

Hier breite sich besonders die schwarzbeinige Zecke Ixodes scapularis aus, schreiben Forscher im kanadischen Ärzteblatt. Auf Symptome müsse geachtet werden, und Zeckenschutz sei wichtig. Empfohlen werden körperbedeckende Kleidung und Repellents (DEET).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »