Ärzte Zeitung, 31.03.2010

Rheuma und Borreliose: Zusammenhang unklar

WIESBADEN. (hub). Eine Lyme-Arthritis gilt als Spätmanifestation einer Borreliose, erinnerte Professor Christian Kneitz. Die Bedeutung der Borreliose im Zusammenhang mit rheumatischen Erkrankungen sei aber unklar. Der Rheumatologe aus Rostock gab einige Tipps, wie einer Borreliose vorgebeugt werden kann: "Suchen Sie die richtigen Stellen ab!" Denn die erst nach 24 Stunden oder später entdeckten Zecken (Weibchen oder Nymphen) säßen meist am Nacken, am Kopf oder am Rumpf. Und bekanntlich erhöht sich das Risiko einer Borreliose mit der Saugdauer des Spinnentiers.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »