Ärzte Zeitung, 19.04.2012

Faltblatt zu Borreliose-Infektion

BERLIN (eb). Für 2010 wurden dem RKI bundesweit 260 FSME- Erkrankungen übermittelt. An Borreliose, die nur in einigen Bundesländern meldepflichtig ist, erkranken jährlich bundesweit rund 60.000 bis 750.000 Menschen neu.

Je nach Verbreitungsgebiet tragen bis zu 40 Prozent der Zecken Borreliose-Erreger in sich. Nur früh erkannt ist der Borreliose-Erreger mit einem Antibiotikum behandelbar, warnt das Infozentrum für Prävention und Früherkennung (IPF).

Weitere Infos enthält das IPF-Faltblatt "Durch Zecken übertragene Infektionskrankheiten".

www.vorsorge-online.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromissvorschlag wieder zurückgezogen

Kaum verkündet, ist der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Die genauen Gründe sind unklar. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »