Ärzte Zeitung, 24.03.2004

Antikörper gegen Ovarialkarzinom

BAD HOMBURG (eb). Für die Therapie von Patientinnen mit Ovarialkarzinom hat die Europäische Kommission den Orphan Drug Status für den Antikörper removab® erteilt, wie das Unternehmen Fresenius aus Bad Homburg berichtet.

Das Unternehmen erhält dadurch zehn Jahre das Vermarktungsrecht für das Präparat in der Europäischen Union. Erste erfolgreiche Ergebnisse einer Phase I/II Studie mit dem Antikörper zur Therapie bei maligner Aszites durch Ovarialkarzinom hat das Unternehmen im September 2003 vorgelegt.

Eine Folgestudie zur Evaluation der optimalen Dosierung und der weitergehenden Wirksamkeit ist geplant und soll Ende 2005 abgeschlossen sein.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »