Ärzte Zeitung, 23.04.2004

KOMMENTAR

Wichtige Initiative gegen den Krebs

Von Ursula Gräfen

Zehn Millionen Menschen sind allein im Jahr 2000 weltweit an Krebs erkrankt. Sechs Millionen Patienten sind gestorben. Das muß nicht sein. Dennoch gehen viele Deutsche nicht zur Vorsorge. Krebs hat immer noch etwas Unheimliches. Man scheut davor zurück, sich mit dieser Krankheit auseinanderzusetzen.

Um so wichtiger sind Initiativen wie der Europäische Zug gegen Krebs, der gerade durch Deutschland tourt. Denn nur mehr Wissen kann Krebs bekämpfen. Und genau das ist das Ziel der Informations-Ausstellung im Zug. Auf leichte Art werden Besucher über Krebs, über Behandlungen, neue Forschungen und eben über Vorsorge informiert.

Die Zug-Schau geht zwar in die Tiefe, ist aber lebendig, bunt und macht Spaß. Denn abgeschreckt werden soll niemand. Man kann nur wünschen, daß möglichst viele Menschen die Chance wahrnehmen und den Zug in Frankfurt, München und Hamburg besuchen.

Lesen Sie dazu auch:

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »