Ärzte Zeitung, 08.03.2005

Hilfen bei der Versorgung von Krebskranken

NEU-ISENBURG (eb). Voraussetzungen für eine optimale Versorgung von Krebskranken sind die patientenorientierte Kommunikation und Kooperation der in der Onkologie tätigen Personen und Institutionen. Zu diesem Thema ist jetzt das 200 Seiten umfassende Fachbuch zur 3. LAGO-Tagung Onkologie Land Brandenburg zum Thema "Kommunikation und Kooperation in der Onkologie" neu erschienen.

Das Buch gibt Einblicke in aktuelle Entwicklungen, wie die Landesarbeitsgemeinschaft Onkologische Versorgung Brandenburg (LAGO) mitteilt. Es werden Krebspräventionsprojekte vorgestellt und Maßnahmen zur Qualitätssicherung der onkologischen Behandlung, Pflege und psychosozialen Betreuung erörtert. Ein weiteres Kapitel befaßt sich mit sterbenden krebskranken Menschen.

Kommunikation und Kooperation in der Onkologie, LIT-Verlag, 200 Seiten, ISBN 3-8258-8310-8, 19,90 Euro.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Epidemiologische Kaffeesatzleserei?

Verursacht oder verhindert der Konsum von Kaffee Krankheiten? Die Klärung solcher Fragen zur Ernährung ist methodisch ein richtiges Problem. mehr »

Trotz Budgetierung gute Chancen auf Mehrumsatz

Seit vier Jahren steht das hausärztliche Gespräch als eigene Leistung im EBM (03230) . Immer wieder ist daran herumgeschraubt worden. mehr »

Erstmals bekommt ein Kind zwei Hände verpflanzt

Ein achtjähriger Junge mit einer tragischen Krankheitsgeschichte bekommt zwei neue Hände. Die Op ist ein voller Erfolg: Anderthalb Jahre später kann er schreiben, essen und sich selbstständig anziehen. mehr »