Ärzte Zeitung, 11.03.2005

Angst vor Krebs bei Männern sehr hoch

Neun von zehn Männern haben Angst vor einer Krebserkrankung. Die Furcht davor überragt alle anderen Ängste um die Gesundheit, ergab eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Hamburger Männermagazins "Best Life".

Jeder zweite Mann hat Angst vor einem Schlaganfall, 45 Prozent treibt die Furcht vor einem Herzinfarkt um. Eine Leberzirrhose fürchten acht Prozent, einen Bandscheibenvorfall sieben und Osteoporose vier Prozent der Männer. Befragt wurden 1055 Männer im Alter von 35 bis 60 Jahren. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »