Ärzte Zeitung, 15.09.2005

Handball-Vereine werben bei Spielen für Krebsprävention

Die Handball-Bundesliga und ihre Vereine engagieren sich im Kampf gegen Krebs: Zusammen mit der Deutschen Krebshilfe informiert die Handball-Szene bei allen neun Begegnungen des 4. Spieltags am kommenden Wochenende über das Thema Krebs und sammelt Spenden.

Jedes Jahr erkranken in Deutschland fast 400 000 Menschen, darunter 1800 Kinder und Jugendliche unter 15 Jahren, an Krebs. Viele Erkrankungen ließen sich vermeiden. Darüber will die Krebshilfe im Zuge ihrer Sport-Initiative DoppelPASS junge Leute aufklären. (ag)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »