Ärzte Zeitung, 30.01.2006

BUCHTIP

Grundlagen zur Angiogenese

Einen fundierten Einblick in die Angiogenese und die Möglichkeiten, mit neuartigen Hemmstoffen die Gefäßsprossung in Tumoren empfindlich zu stören, bietet der schmale Band "Tumorangiogenese" aus der Reihe "Uni-Med Science".

Herausgegeben hat ihn Privatdozent Joachim Drevs von der Klinik für Tumorbiologie in Freiburg. Der Band bietet nicht nur Grundlagen zur Pathophysiologie und Anatomie, sondern auch das Wichtigste zu Surrogatmarkern für die Therapie, mit denen sich der Zustand der Gefäßaktivität im Tumor ermitteln läßt. Dazu gehören Wachstumsfaktoren und die Ergebnisse bildgebender Verfahren.

Ein wesentlicher Teil des Buches ist Therapie-Ansätzen und ihren Perspektiven gewidmet. Durch antiangiogenetische Hemmer lassen sich Tumoren regelrecht aushungern.

Allerdings wird nach Lektüre des Bandes auch klar, daß sich nicht alle Erwartungen, die in die neuartigen Hemmer gesetzt wurden, erfüllt haben, auch wenn bereits Medikamente mit diesem Wirkprinzip zugelassen sind. Der Band bietet einen raschen Blick in ein innovatives und spannendes Forschungsgebiet der Onkologie. (ple)

Joachim Drevs (Hrsg.): Tumorangiogenese - Grundlagen und therapeutische Ansätze. Reihe "UNI-MED Science". Uni-Med Verlag, Bremen 2005. 59 Abbildungen, 80 Seiten, ISBN: 3-89599-866-4, 44,80 Euro.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »