Ärzte Zeitung, 24.03.2006

BUCHTIP

Überblick über die Gefäßneubildung

Wer sich einen Überblick über das Thema Angiogenese und Krebs verschaffen will, dem bietet das Buch "Tumorangiogenese" aus der Reihe "Uni-Med Science" einen guten Einstieg. Außer über die Pathophysiologie und über die Anatomie informiert es über die wichtigsten Möglichkeiten, mit neuartigen Hemmstoffen die Gefäßsprossung in Tumoren empfindlich zu stören.

Ein wesentlicher Teil des Buches ist den Therapie-Ansätzen und ihren Perspektiven gewidmet. Durch antiangiogenetische Hemmer lassen sich Tumoren regelrecht aushungern, weil sie auf ein eigenes Gefäßsystem angewiesen sind.

Nach Lektüre des Bandes wird jedoch auch klar, daß sich bisher nicht alle Erwartungen, die in die neuartigen Hemmer gesetzt wurden, erfüllt haben, auch wenn es bereits Medikamente mit diesem Wirkprinzip gibt. (ple)

Joachim Drevs (Hrsg.): Tumorangiogenese - Grundlagen und therapeutische Ansätze. Reihe "UNI-MED Science". Uni-Med Verlag, Bremen 2005. 59 Abbildungen, 80 Seiten, ISBN: 3-89599-866-4, 44,80 Euro.

Lesen Sie dazu auch:
Antiangiogenese als viertes Standbein

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »