Ärzte Zeitung, 19.12.2007

37,5 Millionen Euro Förderung zu Krebs und Immunsystem

HANNOVER (eb). Die körpereigene Abwehr im Kampf gegen Krebs zu nutzen, dieses Ziel wird jetzt durch die Helmholtz-Gemeinschaft mit 37,5 Millionen Euro gefördert.

Das Geld erhält die "Allianz Immuntherapie gegen Krebs", zu der außer Instituten der Unis Berlin, Heidelberg, Mannheim und München auch die Medizinische Hochschule Hannover (MHH) gehört, teilt die MHH mit.

30 bis 40 Prozent der Krebserkrankungen werden durch Infektionen ausgelöst. In den Projekten solle zum einen erforscht werden, welchen Einfluss etwa die Entstehung eines Leberkrebses auf die Immunantwort hat. Zum anderen arbeiten die Forscher daran, wie auf immunologische Weise maligne Tumoren bekämpft werden können.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »