Ärzte Zeitung, 04.12.2008

Buchtipp

Invasive Mykosen bei Krebspatienten

Bereits in der 5. Auflage seit 2002 ist das Buch "Pilzinfektionen bei Krebspatienten" von Herausgeber Professor Meinolf Karthaus aus Bielefeld erschienen.

Dies ist den raschen Entwicklungen auf diesem Gebiet, etwa bei der Labordiagnostik sowie bei der Medikation geschuldet. In erster Linie geht es in dem Buch um die Diagnostik und Therapie bei invasiven Mykosen, deren Inzidenz in den vergangenen Jahren stetig gestiegen ist. Im Buch werden die Anforderungen an die serologische und Kultur-Diagnostik sowie die PCR-Diagnostik erläutert. (ner)

Meinolf Karthaus (Hrsg.): Pilzinfektionen bei Krebspatienten, Georg Thieme Verlag, Stuttgart, 5. aktualisierte Auflage, 113 Seiten, kartoniert, Preis: 9,95 Euro, ISBN 978-3-13-137715-9

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »

Frühe ART wirkt protektiv

Die frühe antiretrovirale Therapie (ART) schützt HIV-Patienten vor schweren bakteriellen Infektionen. mehr »