Ärzte Zeitung, 09.02.2010

Bedenkliche Rückstände von Tabak in Wohnungen

NEU-ISENBURG (eis). Tabakrückstände in Polstern, Kleidung und auf der Haut setzen substanzielle Mengen an Schadstoffen frei, berichten kalifornische Forscher (PNAS online). Nikotin-Rückstände könnten sich dabei mit Umweltschadstoffen zu Krebs erzeugenden Tabak-spezifischen Nitrosaminen umwandeln.

Besonders kleine Kinder seien von den Giftstoffen bedroht. Eltern sollten daher sowohl ihre Wohnungen als auch ihre Autos rauchfrei halten, empfehlen die Forscher.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »