Ärzte Zeitung, 09.05.2010

Gegründet: Gesellschaft für Knochenkrebs

MANNHEIM (eb). Ende April wurde die Deutsche Osteoonkologische Gesellschaft (DOG) gegründet. Ein Grund sei die rasante Zunahme tumorbedingter und tumortherapiebedingter Erkrankungen des Skeletts, teilt die DOG mit. Bisher stellten jedoch die Erforschung der Ursachen und die Entwicklung von therapeutischen Optionen nur Randgebiete der großen Fachgesellschaften dar. Das solle nun anders werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »