Ärzte Zeitung, 25.05.2010

Symposium in Berlin zu Adulten Weichteilsarkomen

BERLIN (eb). Weichgewebstumoren bedeuten eine besondere Herausforderung für die medizinische Praxis. Die Diagnostik und Therapie von Weichteilsarkomen steht deshalb im Mittelpunkt des 16. Berliner Onkologischen Sommerseminars - kurz BOSS. Das interdisziplinäre Seminar am 17. und 18. Juni 2010 - im Kaiserin Friedrich-Haus, Robert-Koch-Platz 7 in 10115 Berlin-Mitte - bietet mit Referaten aus den Bereichen Pathologie, Chirurgie, Radioonkologie und medizinischer Onkologie einen umfassenden Überblick über den aktuellen "standard of care" in der Therapie von Patienten mit Weichteilsarkomen.

Es ist zugleich das 2. Interdisziplinäre Symposium der "Interdisziplinären Arbeitsgemeinschaft Weichteilsarkome" (IAWS) - einer Arbeitsgruppe der Deutschen Krebsgesellschaft. Die Veranstaltung wurde von der Ärztekammer Berlin mit 9 Punkten der Kategorie A zertifiziert.

Tel.: 030 / 28 32 400, Fax: 030 / 28 24 136, E-Mail: info@berliner-krebsgesellschaft.de

Topics
Schlagworte
Krebs (9902)
Onkologie (7544)
Organisationen
ÄK Berlin (243)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Ärzte können künftig Medizinalhanf verordnen

Nach jahrelanger Debatte regelt das Parlament heute den Umgang mit Cannabis als Medizin völlig neu. Krankenkassen müssen künftig die Kosten im Regelfall erstatten. mehr »

Kein Schmerzensgeld für die künstliche Ernährung des Vaters

Das Münchener Landgericht hat die Klage gegen einen Hausarzt, der einen Patienten vermeintlich unnötig lange künstlich ernähren ließ, abgewiesen. Gleichwohl attestierte es einen Behandlungsfehler. mehr »

Droht Briten eine zweite Creutzfeldt-Jakob-Welle?

In Großbritannien ist ein Mann an einer ungewöhnlichen Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung gestorben. Dies nährt Befürchtungen, wonach mehr als 20 Jahre nach der BSE-Krise eine zweite Erkrankungswelle ansteht. mehr »