Ärzte Zeitung, 27.10.2011

Marburg bekommt Zentrum für Tumorbiologie

MARBURG (coo). Auf den Marburger Lahnbergen wird ein Zentrum für Tumor- und Immunbiologie gebaut.

Wissenschaftsministerin Eva Kühne-Hörmann legte gemeinsam mit Marburgs Uni-Präsidentin Katharina Krause den Grundstein für das knapp 50 Millionen Euro teure Gebäude.

Die Mittel stammen aus dem Bund-Länder-Programm für Forschungsbauten. Ab Herbst 2013 werden dort fünf Professorinnen und Professoren mit mehreren Nachwuchsgruppen über Grenzgebiete der Entzündungs- und Tumorbiologie forschen.

"Das hochmoderne Gebäude schafft beste Voraussetzungen für exzellente Wissenschaft", sagte Kühne-Hörmann. Dabei seien neue Medikamente, bessere Behandlungsmethoden und kompetente Krankheitsvorsorge das Ziel.

Schwerpunkt Krebs und chronische Entzündungen

"Das neue Zentrum für Tumor- und Immunbiologie hat eine zentrale Bedeutung für den neuen naturwissenschaftlichen und biomedizinischen Campus auf den Lahnbergen", erklärte Uni-Präsidentin Krause.

Der Forschungsbau wird in der Nähe des Uniklinikums errichtet. Das hufeisenförmige Gebäude mit seinen insgesamt fünf Geschossen hat allein 2300 Quadratmeter Laborfläche.

Zentrales Thema der Forscher ist der Zusammenhang zwischen chronischen Entzündungen und der Entstehung von Krebskrankheiten.

Topics
Schlagworte
Krebs (9903)
Klinik-Management (10854)
Krankheiten
Krebs (4852)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »