Ärzte Zeitung, 08.11.2011

Forschung zu Reparaturvorgängen nach Chemo geehrt

NEU-ISENBURG (eb). Der Vincenz-Czerny-Preis der Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie geht (DGHO) geht in diesem Jahr an Privatdozent Christian Reinhardt für seine Arbeit.

Die Arbeit "DNA Damage activates a Spatially Distinct Late Cytoplasmic Cell Cycle Checkpoint Network Controlled by MK2-mediated RNA Stabilization" sei ein herausragendes Beispiel für die translationale Forschung, so die DGHO.

Das bessere Verständnis zellulärer Reparaturvorgänge nach Chemo- oder Strahlentherapie ist ein Ansatz für die Entwicklung innovativer Strategien bei therapieresistenten Tumoren.

Der Preis ist mit 7500 Euro dotiert. Reinhardt forscht an der Medizinischen Klinik I der Universitätsklinik Köln.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »