Ärzte Zeitung, 06.06.2012

In Bonn entdeckt: Das macht Krebszellen Beine

BONN (eb). Einen molekularen Mechanismus, der Tumorzellen mobil macht, haben Forscher aus Bonn entschlüsselt (Current Biology 2012; 22 (11): 1005-1012).

Die Relevanz liegt in der Möglichkeit, die Mobilität zu hemmen und so Metastasen zu verhindern. Mit der Fluoreszenzmikroskopie beobachteten sie die "Füße" der Zellen, die Lamellipodien, und die Aktinfilamente, die als "Motor" dienen, indem sie sich zu Ketten zusammenfügen.

Dabei identifizierten die Wissenschaftler Formin als wichtigen Bestandteil der Zellbewegung: Schalteten sie dessen Gene "stumm", bewegten sich die Lamellipodien langsamer und die Zellwanderung war eingeschränkt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Dicke Raucher riskieren ihre Haarpracht

Doppelt ungünstig: Adipöse Raucher haben ein erhöhtes Risiko für Alopezie. Ein solcher Zusammenhang wird aufgrund der Resultate einer italienischen Studie vermutet. mehr »

Mein Ausweg aus dem Hamsterrad

Jana Draffehn ist Ärztin in Weiterbildung und will eine Hausarztpraxis im thüringischen Hermsdorf übernehmen. Warum das Leben als Landärztin ist für sie ein Traumjob mit vielen Vorteilen ist. mehr »

Warum die Therapie manchmal nicht klappt

Spricht ein Patient mit Erektiler Dysfunktion (ED) schlecht auf eine Therapie mit PDE-5-Hemmer an, kann es an der Dosis liegen – oder am Mann. Unser Sommerakademie-Spezial. mehr »