Ärzte Zeitung, 28.09.2012

Behnken-Berger-Preis

Junge Krebsforscherin ausgezeichnet

DRESDEN (eb). Der renommierte Behnken-Berger-Preis ist ein Förderpreis der Behnken-Berger-Stiftung und geht an junge Nachwuchswissenschaftler, die in den Gebieten der Anwendung von Strahlen in der Medizin oder im Strahlenschutz tätig sind.

Der mit 10.000 Euro dotierte 2. Preis geht in diesem Jahr an Dr. med. Kristin Gurtner, Assistenzärztin in der Klinik und Poliklinik für Strahlentherapie und Radioonkologie des Uniklinikums Dresden, für ihre Forschungen zur Kombination der Strahlentherapie mit neuen molekular wirksamen Medikamenten zur Behandlung von Krebserkrankungen, teilt die Uni Dresden mit.

Topics
Schlagworte
Krebs (10162)
Onkologie (7727)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »