Ärzte Zeitung, 26.10.2012

Widerstand gegen Chemo

Die Tricks der Krebszellen

KÖLN (otc). Wissenschaftler der Uniklinik Köln haben einen Mechanismus entdeckt, der es Krebszellen ermöglicht, eine Chemotherapie unbeschadet zu überstehen.

Die Arbeitsgruppen um Professor Thomas Benzing und Professor Christian Reinhardt befassten sich mit dem Protein p53 (The EMBO Journal 2012; 31: 3961-3975).

Dieser "Wächter des Genoms" soll die Integrität des Erbmaterials einer Zelle intakt halten. Die von den Forschern untersuchten Tumorzellen beeinflussten die Qualität der p53-Funktion, heißt es in einer Mitteilung der Uniklinik.

Sie produzieren das Protein Apoptosis Antagonizing Transcription Factor, das p53 daran hindert, die Apoptose einzuleiten.

Dadurch überleben nicht mehr ganz intakte Zellen, die ihre DNA nur mangelhaft reparieren. Zudem nutzen manche Tumorzellen die Funktion von p53 für sich, und Chemotherapien werden wirkungsschwach.

Topics
Schlagworte
Krebs (10157)
Onkologie (7723)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »