Ärzte Zeitung, 26.10.2012

Widerstand gegen Chemo

Die Tricks der Krebszellen

KÖLN (otc). Wissenschaftler der Uniklinik Köln haben einen Mechanismus entdeckt, der es Krebszellen ermöglicht, eine Chemotherapie unbeschadet zu überstehen.

Die Arbeitsgruppen um Professor Thomas Benzing und Professor Christian Reinhardt befassten sich mit dem Protein p53 (The EMBO Journal 2012; 31: 3961-3975).

Dieser "Wächter des Genoms" soll die Integrität des Erbmaterials einer Zelle intakt halten. Die von den Forschern untersuchten Tumorzellen beeinflussten die Qualität der p53-Funktion, heißt es in einer Mitteilung der Uniklinik.

Sie produzieren das Protein Apoptosis Antagonizing Transcription Factor, das p53 daran hindert, die Apoptose einzuleiten.

Dadurch überleben nicht mehr ganz intakte Zellen, die ihre DNA nur mangelhaft reparieren. Zudem nutzen manche Tumorzellen die Funktion von p53 für sich, und Chemotherapien werden wirkungsschwach.

Topics
Schlagworte
Krebs (10062)
Onkologie (7655)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromissvorschlag wieder zurückgezogen

Kaum verkündet, ist der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Die genauen Gründe sind unklar. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »