Ärzte Zeitung, 25.09.2013

Brandenburg

20 Jahre AG für Onkologische Versorgung

POTSDAM. Die Landesarbeitsgemeinschaft Onkologische Versorgung Brandenburg e.V. (LAGO) feiert ihr 20-jähriges Jubiläum. Seit 1993 vernetzt sie die onkologische Versorgung im Flächenland.

Künftig will die LAGO die Kooperation im berufsübergreifenden onkologischen Gesamtnetzwerk intensivieren und ihr Fortbildungsprogramm auch im ländlichen Raum ausbauen.

"Wir unterstützen die Behandler, damit Krebspatienten die bestmögliche Versorgung erhalten", so Dr. Udo Wolter, Vorsitzender der LAGO und Präsident der Ärztekammer des Landes.

Die Initiative zur LAGO geht auf die erste brandenburgische Gesundheitsministerin Regine Hildebrandt zurück, die als "Mutter Courage des Ostens" bekannt war und 2001 an Brustkrebs starb. (ami)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »