Ärzte Zeitung, 24.03.2015

Krebs

Gezielte Enzymblockade bremst Tumorwachstum

HEIDELBERG. Beim Neuroblastom kann die gezielte Blockade eines krebsfördernden Enzyms das Tumorwachstum aufhalten.

Die Krebszellen wachsen dadurch weniger aggressiv, wie Wissenschaftler im Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) an Mäusen zeigen konnten (Cell Death Dis. 2015, online 19. Februar).

Die Kombination mit dem Vitamin A-Abkömmling Retinsäure, der ebenfalls Nervenzellen ausreifen lässt, verbessert den Behandlungserfolg zusätzlich, heißt es in einer Mitteilung des DKFZ.

Die Forscher arbeiten mit HDAC-Enzymen, die als wichtiger Teil des epigenetischen Steuersystems der Zelle an der Krebsentstehung beteiligt sind. Wirkstoffe gegen die Enzyme bremsen das Krebswachstum. (eb)

Topics
Schlagworte
Krebs (10148)
Onkologie (7717)
Organisationen
DKFZ (427)
Krankheiten
Krebs (5011)
Wirkstoffe
Retinol (65)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »