Ärzte Zeitung, 01.04.2015

Online-Service

ASCO-News tagesaktuell

HOLZKIRCHEN. Der Online-Informationsservice ASCO DIRECT übermittelt zum sechsten Mal Neuigkeiten von der Jahrestagung der American Society of Clinical Oncology (ASCO) in Chicago, teilt das Unternehmen Hexal mit.

Ab dem 31. Mai präsentierten auf www.asco-direct.de acht Onkologen aus Deutschland relevante Daten zu diversen Tumorentitäten. Die Beiträge stehen ab 7 Uhr morgens deutscher Zeit, samt Vortragsfolien zum Download, online zur Verfügung und können ganzjährig abgerufen werden.

Der Bereich Oncology Biopharmaceuticals von Hexal präsentiere ASCO DIRECT AM exklusiv für Deutschland. Dieser Service sei von der American Society of Clinical Oncology® lizenziert.

Die Referenten fassen Forschungsergebnisse aus folgenden Bereichen zusammen: Urologische Tumoren, Gastrointestinale Tumoren, Hämatologische Tumoren, Lungenkarzinome, Fortgeschrittenes Mammakarzinom, Frühes Mammakarzinom & Gynäkologische Onkologie, Supportive Therapien und Neuroendokrine Tumoren.

Das Thema "Neuroendokrine Tumoren" werde von Novartis Pharma unterstützt, meldet Hexal.Der Zugang zur Online-Plattform erfolgt über einen DocCheck-Account. Auf Wunsch informiert ein Erinnerungsservice interessierte Onkologen per SMS oder E-Mail über tagesaktuelle Themen. (eb)

Anmeldung: über www.asco-direct.de oder per E-Mail aninfo@asco-direct.de

Topics
Schlagworte
Krebs (9897)
Onkologie (7540)
Organisationen
Novartis (1471)
Krankheiten
Mamma-Karzinom (2372)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So schädlich fürs Herz wie Cholesterin

Depressionen steigern bei Männern das Risiko fürs Herz ähnlich stark wie hohe Cholesterinwerte oder Fettleibigkeit. Das ergab eine aktuelle Analyse der KORA-Studie. mehr »

Den Berg im eigenen Tempo erklimmen

Medizinstudentin Solveig Mosthaf fühlt sich im Studium manchmal, als würde sie einen steilen Berg hinauf kraxeln. Sie wünscht sich mehr Planungsfreiheit – und die Möglichkeit, eigene Wege zu gehen. mehr »

Positive HPV-Serologie bringt bessere Prognose

Bei Patienten mit Kopf-Hals-Tumor ist eine positive HPV-16-Serologie mit einem verbesserten Überleben assoziiert. Das bestätigt jetzt eine US-Studie. Demnach liegt die Wahrscheinlichkeit für ein Fünf-Jahres-Überleben sogar 67 Prozent höher. mehr »