Ärzte Zeitung, 10.06.2015

Onkologie

Online-Portal für Krebsstudien wurde eröffnet

BERLIN. Die Deutsche Krebsgesellschaft und das Zertifizierungsinstitut OnkoZert haben das Online-Portal www.studybox.de gegründet.

Ziel ist, zertifizierten Zentren, niedergelassenen Ärzten und Patienten die Suche nach laufenden und geplanten Studien zur Onkologie zu erleichtern. Das Projekt soll das Manko ausgleichen, dass es bei vielen medizinischen Fragen zu wenig gute Studien gibt und es oft schwierig ist, ausreichend Patienten im vorgesehenen Zeitraum zu rekrutieren.

Die Evaluation wird vom Bundesministerium für Gesundheit über 18 Monate gefördert.

In der Pilotphase werden Studien zu Darmkrebs erfasst, Zentren haben die Möglichkeit zur Anmeldung, teilt die Deutsche Krebsgesellschaft mit.

Von Interesse seien interventionelle, operative und Arzneimittelstudien, Studien zur psychosozialen Intervention und zur Versorgung. Registrierte Studien werden einer Begutachtung unterzogen, um eine gute Qualität sicherzustellen. (eb)

Topics
Schlagworte
Krebs (9897)
Internet und Co. (971)
Onkologie (7540)
Organisationen
DKG (831)
Krankheiten
Darmkrebs (1263)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »

"Auch mit Kind zügig möglich"

Eine Weiterbildung, die auch mit Elternzeit nur sechs Jahre dauert? Das ist möglich, sagt Dr. Sandra Tschürtz. Die angehende Allgemeinmedizinerin steht vor ihrer Facharztprüfung – und blickt auf ihre Zeit in einem Weiterbildungsverbund zurück. mehr »