Ärzte Zeitung, 02.06.2016

Bewegungstherapie bei Krebs

Thema im Juni

BERLIN. Eine Studie unter der Leitung von Professor Karen Steindorf am Universitätsklinikum Heidelberg, hat ergeben, dass Brustkrebspatientinnen, die eine Strahlentherapie erhalten haben und sich sportlich betätigten, signifikant weniger unter Fatigue litten, als Patientinnen, die nur Entspannungsübungen machten, heißt es in einer Mitteilung des ONKO-Internetportals. Bislang gebe es kaum Möglichkeiten, Fatigue wirkungsvoll zu behandeln. Doch nicht jede Art von körperlicher Aktivität ist für jeden Krebspatienten angemessen. Welche Art von Bewegung die richtige ist und weitere Infos zum Thema Krebs und Sport behandelt das aktuelle Monatsthema des Onko-Internetportals. (eb)

Mehr Infos zum Monatsthema gibt es auf www.krebsgesellschaft.de/thema_juni2016

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »