Ärzte Zeitung, 24.08.2005

Vorteile für Kombination bei Lungenkrebs

NEU-ISENBURG (ikr). Die adjuvante Kombinationstherapie mit Vinorelbin und Cisplatin verbessert bei nichtkleinzelligem Bronchial-Ca (NSCLC) im Stadium II und IIIA die Überlebensrate, sofern der Tumor komplett entfernt wurde. Das ergab eine Phase-III-Studie, an der 840 Patienten mit NSCLC in den Stadien I, II oder IIIA teilnahmen.

407 Patienten erhielten nach der Op intravenös 16 Zyklen mit 30 mg/m2/Woche Vinorelbin (in Deutschland: Navelbine®) plus vier Zyklen mit 100 mg/m2 Cisplatin. Die übrigen 433 Patienten wurden nur nachbeobachtet, wie das Unternehmen Pierre Fabre Pharma mitgeteilt hat. Primärer Endpunkt der Studie war das Gesamtüberleben.

Die wesentlichen Ergebnisse: Die Patienten aus der Gruppe mit Kombitherapie überlebten im Median 65,8 Monate, die Patienten ohne postoperative Therapie nur 43,7 Monate. Von den behandelten Patienten in den Stadien II und IIIA lebten nach fünf Jahren noch signifikant mehr als in der Vergleichsgruppe.

Patienten im Stadium I profitierten nicht von der Therapie. Die Grad-3- und Grad-4-Toxizitäten (etwa Neutropenie, Übelkeit) in der Verumgruppe waren gut beherrschbar.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Diese Videos sollten Sie unbedingt sehen

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag weiterhin

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »