Ärzte Zeitung, 18.11.2013

Schweiz

Chugai erwirbt Rechte an Ghrelin-Agonisten

LUGANO. Der Schweizer Pharmahersteller Helsinn hat der japanischen Roche-Tochter Chugai exklusive Vermarktungsrechte für seinen Ghrelin-Agonisten Anamorelin in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, BeNeLux und Irland eingeräumt.

Finanzielle Details des Deals wurden nicht genannt. Anamorelin ist ein oraler Arzneimittelkandidat, der gegenwärtig in zwei Phase-III-Studien (ROMANA 1 und ROMANA 2) zur Behandlung von Anorexie-Kachexie bei Patienten entwickelt wird, die an einem nicht-kleinzelligem Lungenkrebs erkrankt sind.

Diese Tests wurden im Herbst 2011 begonnen und verliefen "erwartungsgemäß", heißt es. Anamorelin sei der erste Vertreter eines Ghrelin-Rezeptoragonisten. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »