Ärzte Zeitung, 09.07.2009

Krebshilfe stellt neues Verbundprojekt vor

BONN (eb). Hoffnung für viele Hautkrebs-Patienten bietet ein neuer Forschungsverbund der Deutschen Krebshilfe: Mit 2,8 Millionen Euro unterstützt die Organisation Wissenschaftler an bundesweit zwölf universitären Kliniken und Instituten mit dem Ziel, Therapien gegen den schwarzen Hautkrebs zu entwickeln. In der aktuellen Ausgabe ihres Magazins berichtet die Deutsche Krebshilfe über dieses Verbundprojekt.

Topics
Schlagworte
Hautkrebs / Melanom (503)
Organisationen
Deutsche Krebshilfe (538)
Krankheiten
Melanom (833)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »