Ärzte Zeitung, 18.10.2012

Deutsche Krebshilfe

Ratgeber zur Krebsgefahr in Solarien

BONN (eb). Das Risiko, am "schwarzen" Hautkrebs zu erkranken, verdoppelt sich, wenn Solarien bis zu einem Alter von 35 Jahren regelmäßig genutzt werden.

Die Deutsche Krebshilfe informiert jetzt in dem Ratgeber "Ins rechte Licht gerückt. Krebsrisikofaktor Solarium" über Vor- und Nachteile natürlicher und künstlicher UV-Strahlen.

Der kostenlose Ratgeber gibt Tipps, den eigenen Hauttyp zu bestimmen und bietet denjenigen, die nicht auf künstliche Bräune verzichten wollen, einen Solariencheck an.

Den Ratgeber gibt es unter Tel.: 02 28 / 7 29 90-0; www.krebshilfe.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »