Ärzte Zeitung, 09.02.2007

Info-Kampagne zu Darmkrebs in fünf Städten

NEU-ISENBURG (eb). Vor kurzem wurde die Kampagne "Dem Darmkrebs auf der Spur" gestartet. Bei dieser bundesweiten Aufklärungskampagne können Besucher in verschiedenen Städten an Informationstafeln und interaktiven Terminals erfahren, wie Darmkrebs entsteht, wie die Krankheit erkannt wird und wie die Betroffenen behandelt werden.

Die Infostände sind jeweils mittwochs bis samstags von 10 Uhr bis 20 für Besucher geöffnet. Der Eintritt ist frei. Initiiert wurde die Kampagne von der Internationalen Gesellschaft für Prävention und dem Unternehmen Roche Pharma. Die nächsten Termine:

  • 14.02.-17.02.: Roland-Center Bremen
  • 28.02.-03.03.: Main-Taunus-Zentrum Sulzbach
  • 07.03-10.03.: Ettlinger Tor Karlsruhe
  • 14.03.-17.03.: Rhein-Ruhr-Zentrum Mülheim a. d. Ruhr
  • 21.03.-24.03. Olympia-Einkaufszentrum München

Den Tourenplan gibt es unter: www.dem-darmkrebs-auf-der-spur.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »