Ärzte Zeitung, 12.03.2007

Benefizkonzert für Darmkrebsopfer

DRESDEN (ag). Zu einem Benefizkonzert lädt die Stiftung LebensBlicke zur Früherkennung von Darmkrebs am Samstag, 17. März, nach Dresden ein. In der Frauenkirche tritt mit Professor Ludwig Güttler einer der besten Trompetenvirtuosen der Welt auf. Ab 20 Uhr wird er Komposition von Bach, Telemann und Mozart interpretieren.

Erklärtes Ziel der Stiftung LebensBlicke ist es, bis zum Jahr 2010 die Zahl der Darmkrebstoten durch Aufklärung und aktuelle Informationen auf die Hälfte zu senken, das heißt 15 000 Menschenleben pro Jahr zu retten. Dazu fehlt jedoch Geld.

Weitere Infos finden Sie im Internet unter www.lebensblicke.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »