Ärzte Zeitung, 08.03.2010

Hausärzte beraten viel zu Darmkrebs-Vorsorge

HANAU (ars). Das Engagement der Hausärzte für die Früherkennung von Darmkrebs ist beachtlich: Im Jahr 2007 haben die Kollegen 2,8 Millionen Beratungsgespräche über die Prävention von kolorektalen Karzinomen geführt.

Der Erfolg: Rund 500 000 Menschen lassen jährlich die Vorsorge-Koloskopie machen. Darauf hat Privatdozent Axel Eickhoff aus Hanau in einem Beitrag hingewiesen (MMW 4, 2010, 27).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »