Ärzte Zeitung, 02.02.2011

Hund erschnüffelt frühe Stadien von Darmkrebs

TOKIO (dpa). Hunde können frühe Stadien von Darmkrebs am Geruch erkennen, wie jetzt japanische Forscher mit einem speziell trainierten Labrador belegt haben ("Gut" online).

In 74 Tests wurden dem Hund je fünf Atem- oder Stuhlproben vorgelegt, nur eine davon enthielt Krebsspuren. Die Proben stammten von 48 Darmkrebs-Patienten sowie 258 Freiwilligen ohne Krebs. Der Hund fand mit über 90 Prozent Trefferquote die belasteten Proben heraus.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »