Ärzte Zeitung, 21.07.2011

Orden für Engagement gegen Darmkrebs

MÜNCHEN (hub). Bayerns Ministerpräsident Seehofer hat an 61 Persönlichkeiten den Bayerischen Verdienstorden verliehen.

Im Rahmen einer Feierstunde in der Münchner Residenz würdigte Seehofer dabei auch das Engagement von Dr. Christa Maar als Vorstand der Felix Burda Stiftung, teilt die Stiftung mit.

"Die Ordensträger sind leuchtende Vorbilder, die sich für unsere bayerische Heimat in beindruckender Weise verdient gemacht haben", so Seehofer.

Maar ist Initiatorin des Darmkrebsmonats März, in dem mit Pro-Bono-Anzeigen in Zeitschriften aller großen Medienhäuser einer Reichweite von 237 Millionen Kontakten erreicht wurde.

[13.09.2011, 11:38:07]
Bernhardine Nobis-Schenk 
Gehen Sie zur Darmkrebsvorsorge, es rettet Ihnen das Leben!

Nachdem ich die Menschen, ob in Vereinen, im Urlaub, im Krankenhaus

oder überall wo ich sie anspreche zur Darmkrebsvorsorge motiviere,

entlasse ich sie mit dem Satz:"Vielleicht habe ich ja jetzt wieder

ein Leben gerettet. zum Beitrag »

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »

"Weiterbildung auch mit Kind zügig möglich - im Verbund!"

Eine strukturierte Weiterbildung, die auch mit Elternzeit nur sechs Jahre dauert? Das ist möglich, sagt Dr. Sandra Tschürtz. Die angehende Allgemeinmedizinerin steht vor ihrer Facharztprüfung – und blickt für die "Ärzte Zeitung" auf ihre Zeit in einem Weiterbildungsverbund zurück. mehr »