Ärzte Zeitung, 17.10.2005

Gallenblasen-Varizen und vaskuläres Inferno der Schilddrüse im Schall

Online-Atlas mit Sonographie-Bildern / Normalbefunde und spektakuläre Bilder

HAMBURG (gwa). Vaskuläres Inferno bei Morbus Basedow, Korkenzieher-Gallenblase oder Varizen in der Gallenblasen-Wand - wer hat so etwas schon mal im Ultraschall gesehen?

Als wenn ein Feuer wütet: Hypervaskularisierte Schilddrüse bei M. Basedow (vaskuläres Inferno) im Farbdoppler. Foto: Albertinen-KH Hamburg, www.sonographiebilder.de

Nicht-alltägliche Bilder, aber auch Normal- und häufige pathologische Befunde haben Kollegen um Professor Guntram Lock vom Albertinen-Krankenhaus in Hamburg zusammen getragen. Und - das ist das Beste - für alle Kollegen kostenlos und frei zugänglich ins Internet gestellt.

Sonographie-Bild einer Gallenblase. Die Gallenblasen-Wand ist verdickt und sieht inhomogen aus.
Farbdoppler: In der Wand sind dicke Gefäße. Diagnose: Varizen bei Pfortader- und Mesenterialvenen-Thrombose.

Der Atlas bieten Kollegen, die sonographieren, die Möglichkeit, ihr Auge an Normalbefunden zu schulen und Differentialdiagnosen zu sehen, etwa Leberhämatom und hepatozelluläres Karzinom.

Man kann auch Bilder der Lunge oder des Magen-Darmtraktes sehen, also von Organen, die in der Praxis nicht täglich geschallt werden.

Ein wichtiges Kapitel sind auch Artefakte wie Spiegelungen eines Hämangioms oder einer Zyste. Außerdem sieht man Befunde, die nicht alltäglich sind - auch nicht für Sonographie-Profis: Zum Beispiel einen Schlüsselbeinbruch oder eine Knochenmetastase im Ultraschall.

Alle Bilder kann man sich vergrößern, herunterladen oder ausdrucken. Und man darf sie ausdrücklich auch zu Lehrzwecken, etwa Fortbildungs-Vorträgen, verwenden.

Einen weiteren Online-Atlas mit Endoskopie-Bildern haben die Kollegen ebenfalls - wie berichtet - frei zugänglich ins Internet gestellt.

Die Sonobilder stehen unter www.sonographiebilder.de; Endoskopie-Bilder unter www.endoskopiebilder.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Epidemiologische Kaffeesatzleserei?

Verursacht oder verhindert der Konsum von Kaffee Krankheiten? Die Klärung solcher Fragen zur Ernährung ist methodisch ein richtiges Problem. mehr »

Trotz Budgetierung gute Chancen auf Mehrumsatz

Seit vier Jahren steht das hausärztliche Gespräch als eigene Leistung im EBM (03230) . Immer wieder ist daran herumgeschraubt worden. mehr »

Erstmals bekommt ein Kind zwei Hände verpflanzt

Ein achtjähriger Junge mit einer tragischen Krankheitsgeschichte bekommt zwei neue Hände. Die Op ist ein voller Erfolg: Anderthalb Jahre später kann er schreiben, essen und sich selbstständig anziehen. mehr »