Ärzte Zeitung, 16.01.2012

Preis für deutschen Krebsforscher

HANNOVER (eb). Der mit 10.000 Euro dotierte Johann-Georg-Zimmermann-Forschungspreis 2011 / 2012 - gerichtet an junge Mediziner in der Krebsforschung - geht an den Gastroenterologen Professor Lars Zender aus Hannover.

Zender arbeitet mit RNA-Interferenz Screens an neuen therapeutischen Möglichkeiten zur Bekämpfung des Leberkarzinoms.

Die mit 5000 Euro dotierte Zimmermann-Medaille erhält Professor Peter Krammer aus Heidelberg für seine Forschung zur Apoptose.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Bruch mit dem deutschen Verordnungssystem?

Eine Gesetzesänderung ermöglicht Ärzten seit kurzem, Cannabis zulasten der Kassen zu verschreiben. Der Patient bezieht Cannabis aus der Apotheke. Das neue Rechtskonstrukt sehen viele aber als "Systembruch". mehr »