Ärzte Zeitung, 10.10.2008

Neue Erkenntnisse zum Hodgkin-Lymphom

BERLIN (eb). In Tumorzellen bei Hodgkin-Lymphomen haben Björn Lamprecht und Dr. Stephan Mathas vom Max-Delbrück-Zentrum in Berlin Interleukin 21 nachgewiesen.

Dieses Zytokin des Immunsystems fördert das Wachstum der Krebszellen und hilft ihnen, dem Immunsystem zu entkommen (Blood 112, 2008, 3339). Bislang galt, dass IL-21 nur von T-Zellen produziert wird. Die Blockade von IL-21 könnte nach Ansicht der Forscher aus dem Labor von Professor Bernd Dörken zur Entwicklung neuer Therapien gegen das Lymphom führen.

www.mdc-berlin.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »