Ärzte Zeitung, 14.09.2009

Hochdotierter Preis für Imatinib-Entwicklung

NEU-ISENBURG (ple). Den mit 250 000 US-Dollar dotierten Lasker-DeBakey-Preis 2009 für klinisch-medizinische Forschung teilen sich Dr. Brian Drucker aus Portland in Oregon, Professor Nicholas Lydon aus Wilson in Wyoming und Dr. Charles Sawyers aus New York. Sie werden für die Entwicklung zielgerichteter molekularer Therapien bei chronischer myeloischer Leukämie (CML) geehrt. Die Forscher haben Imatinib entwickelt, das inzwischen der Standard in der CML-Therapie ist.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »