Ärzte Zeitung, 14.01.2010

Leukämie-Genatlas - Projekt wird gestartet

MÜNSTER/MÜNCHEN (eb). Wissenschaftler des Instituts für Medizinische Biomathematik in München erstellen seit 1. Januar 2010 einen Leukämie-Genatlas. Die José Carreras Leukämie Stiftung fördert das Projekt mit 117 600 Euro.

Die Datenbank soll ermöglichen, Forschungsergebnisse zu vergleichen, um so Doppeluntersuchungen zu vermeiden. Die Herausforderung des Projektes bestehe darin, dass neue molekulare Untersuchungsverfahren enorme Datenmengen produzieren, die mit speziellen Computerprogrammen ausgewertet werden, teilt die Stiftung mit.

www.carreras-stiftung.de

|

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Top-Meldungen

Gefährlich für Herz und Hirn

Soziale Isolierung und Einsamkeit können offenbar die Wahrscheinlichkeit erhöhen, einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden. mehr »

Grünes Licht für den Masterplan Medizinstudium

17:11 Zustimmung für den Masterplan - aber nicht in allen Teilen: Die Landarztquote bleibt auch nach der Gesundheitsministerkonferenz Thema. Von Medizinstudenten hagelt es Kritik. mehr »

Kinder als Schutzfaktor gegen Stress

Kinder halten gesund - das legt der aktuelle TK-Gesundheitsreport nahe. Dennoch nehmen psychische Erkrankungen bei den 30- bis 44-Jährigen zu. mehr »