Ärzte Zeitung, 17.01.2011

Brentuximab punktet bei Hodgkin-Patienten

ORLANDO (ple). Bei therapierefraktärer Hodgkin-Erkrankung gelingt durch eine Monotherapie mit dem Antikörper Brentuximab Vedotin bei mehr als 90 Prozent der Patienten doch noch eine Tumorreduktion.

In einer Studie von Dr. Robert Chen aus Duarte in Kalifornien mit mehr als 100 Patienten wurde eine objektive Ansprechrate von 75 Prozent erzielt, bei 34 Prozent eine komplette Remission.

Die therapierefraktären Patienten in der Studie hatten bereits eine autologe Stammzelltransplantation hinter sich. Das noch nicht zugelassene Präparat besteht aus einem Antikörper gegen CD30 und Monomethyl-Aristatin E.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »