Ärzte Zeitung, 24.05.2011

Carreras-Stiftung fördert 30 Projekte zu Leukämie

NEU-ISENBURG (eb). Die Mitgliederversammlung der Deutschen José Carreras Leukämie-Stiftung e. V. hat Förderprojekte im Umfang von 9,2 Millionen Euro bewilligt.

Wie die Stiftung mitteilt, sind über 30 wichtige Struktur- und Forschungsprojekte, mehrere nationale und internationale Stipendien sowie Informationsmaßnahmen darunter. Diese Projekte würden dazu beitragen, die Heilungschancen für Leukämiepatienten zu verbessern und das vom Gründer José Carreras formulierte Ziel zu erreichen: "Leukämie muss heilbar werden. Immer und bei jedem".

Unter anderen unterstützt die Stiftung am Uniklinikum Jena den Bau einer Stammzelltransplantationseinheit für Kinder und Erwachsene. Die neue Einheit soll künftig Stammzelltransplantationen für Kinder und Erwachsene an einem Standort ermöglichen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »