Ärzte Zeitung, 23.06.2012

Molekulare Klebstoffe sollen Krebs verhindern

DUISBURG-ESSEN (eb). Einen möglichen neuen Ansatz gegen Krebs stellen Forscher von der Uni Duisburg-Essen vor.

Sie haben entdeckt, wie man das Eiweiß-spaltende Enzym Threonin-Aspartase-1 blockieren kann, das offenbar bei Leukämie und anderen Krebsformen aktiv ist: Durch das "Aneinanderkleben" zweier Protease-Moleküle lassen sich deren tumorfördernden Eigenschaften unterdrücken.

Nun suchen die Wissenschaftler nach chemischen Substanzen, die als molekulare Klebstoffe der Threonin-Aspartase-1 wirken könnten (FASEB 2012, online 23. Mai und Blood Cancer Journal, in press).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »