Ärzte Zeitung, 03.12.2010

Neoadjuvante Chemo punktet bei Adeno-Ca

MANNHEIM (eb). Eine Chemotherapie vor der chirurgischen Entfernung von Adenokarzinomen der Speiseröhre und des Magens verlängert das Überleben der Patienten, so lautet das Ergebnis einer Cochrane-Meta-Analyse von Dr. Ulrich Ronellenfitsch von der Chirurgischen Klinik der Universitätsmedizin Mannheim (UMM).

Für diese Meta-Analyse ist Ronellenfitsch jetzt von der US-amerikanischen Krebsgesellschaft "American Society of Clinical Oncology" (ASCO) mit dem Cancer Foundation Merit Award ausgezeichnet worden. Der Preis ist mit 1 500 US-Dollar dotiert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »