Ärzte Zeitung, 04.08.2004

Bei Männern steigt Inzidenz von Brustkrebs

HOUSTON (ikr). Nicht nur Frauen, auch Männer erkranken offenbar immer häufiger an Brustkrebs. Nach Erhebungen des National Cancer Institute in den USA ist die Inzidenz dieser Tumorart bei Männern zwischen 1973 und 1998 signifikant gestiegen.

Wie die Wissenschaftler um Dr. Sharon H. Giordano aus Houston im US-Staat Texas berichten, ist die Inzidenz des Mamma-Karzinoms innerhalb von 25 Jahren von 0,86 auf 1,08 Erkrankungen pro 100 000 Männer gestiegen (Cancer 101, 2004, 51).

Ein weiteres Ergebnis: Männer sind zum Zeitpunkt der Diagnose im Durchschnitt älter als Frauen, und bei Männern mit Brustkrebs sind häufiger als bei Frauen auch die Lymphknoten bereits von Krebszellen befallen. Außerdem sind Männer häufiger Hormonrezeptor-positiv.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »