Ärzte Zeitung, 08.04.2005

Interdisziplinärer Krebskongreß in Berlin

BERLIN (eb). "Das Mammakarzinom - aktuelle Diagnostik und Therapie angesichts neuer Strukturen" ist Thema des 1. Interdisziplinären Krebskongresses am 15. und 16. dieses Monats in Berlin.

Die Krebsbehandlung muß heute unter koordinierter Zusammenarbeit aller involvierten, klinischen Fachabteilungen und ambulanten Einrichtungen erfolgen. Wie diese Zusammenarbeit künftig aussehen kann und welche Auswirkungen sie auf die Behandlung hat, wird bei dem Kongreß in Berlin diskutiert. Er beginnt am Freitag, dem 15. 4. um 9 Uhr und endet am zweiten Kongreßtag, Samstag, dem 16. 4. um 13 Uhr 30.

Infos unter: interdisziplinaerer-krebskongress.de, Telefon: 030 /  72 39 33 12, Fax: 030 / 72 39 33 22, E-mail: info@rrc-congress.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »