Ärzte Zeitung, 23.05.2006

Brustkrebs eher bei Dicken

HOUSTON (ddp.vwd). Je mehr Gewicht eine Frau als Erwachsene zulegt, desto höher ist ihr Brustkrebsrisiko. Zu diesem Schluß kommen US-Forscher in einer Studie.

Die Forscher untersuchten die Brustkrebsrate bei über 44 000 Frauen nach den Wechseljahren und ohne Hormonersatztherapie.

Die Brustkrebsrate war dabei umso größer, je mehr die Frauen seit ihrem 18. Lebensjahr zugenommen hatten. Bei eine Zunahme von mehr als 30 Kilogramm war die Rate doppelt so hoch wie bei Frauen, die höchstens 10 Kilogramm zugenommen hatten, berichten die Wissenschaftler online in der Zeitschrift "Cancer".

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »